6. Spieltag
Sonntag, 17.11.2019
13:30 Uhr
SG Motor Neptun – PSV Rostock o.W.

 

Zu Hause spielt sich´s immer noch am besten. Das wissen auch die kleinen Motoren und freuten sich auf die Jungs vom PSV. Im letzten Spiel der Hinrunde standen sich aber nicht nur Gegner gegenüber, sondern auch Freunde. Dennoch wollte keiner verlieren.
Beide Mannschaften waren in etwa gleich stark, daher war es für alle eine Freude den Jüngsten beim Spielen zu zuschauen. Die Jungs zeigten Passgenauigkeit, Angriffe über die Flügel und dribbelten des Öfteren den Gegner aus, was von den Eltern mit starkem Jubel belohnt wurde.
An dieser Stelle mal ein dickes Lob an die Eltern, ihr habt richtig Einsatz gezeigt….weiter so!
Der Kasten wurde mal wieder von „Bergi“ verteidigt. Egal, ob Bälle aus der Distanz, oder Schüsse innerhalb des Strafraums, er zeigt allen, das ist „mein Revier“ hier hat kein Ball was zu suchen. Dies gelang ihm (bis auf 3x) auch sehr gut.
Rohdi!!! Von dem Kleinen kannst Du echt noch was lernen. 
Die Kapitänsbinde wurde an diesem Spieltag voller Stolz von Mittelfeldspieler „Böhmi“ getragen. Er scheuchte seine Jungs mal mehr oder weniger laut über den Platz. Wobei er selbst dauerhaft das ganz Spielfeld ablief. Er half sowohl in der Abwehr als auch im Sturm mit aus.
Mit Janne hat die F-Jugend ein starkes Teammitglied dazu gewonnen. In seinem ersten Spiel war er als Stürmer unterwegs, unterstütze aber auch das Mittelfeld und die Abwehr.
Aufgrund von Spielerausfällen musste Torhüter Ben, einen Posten in der Abwehr einnehmen. Auch wenn es ungewohnt für ihn war, machte er seinen Job gut und war stet´s zur Stelle. Dies gilt auch für Joris, der dem Gegner nur in der Körpergröße unterlegen war. Spielerisch staunte der Gegner nicht schlecht, wenn der laufende Meter die Zweikämpfe für sich entschied. Natürlich durfte jeder wieder seine Spielerfahrung erweitern und somit wurden auch Niklas und Pepe im Bereich der Abwehr eingewechselt.
Nach den Vorlagen von Janne und „Böhmi“, erzielte Stürmer Clemens einen Treffer und Stürmer Jamie zwei….starke Leistung Jungs.

 

f--jugend-jubel

 

Spielzusammenfassung:

Maskottchen…check
Schlachtruf …check
Tore schießen…check
Elternjubel…check
Ziel: „Remis erspielen“…check 

Kleine Motoren Herzlichen Glückwunsch zum ersten Remis in dieser Saison. Jetzt wird es Zeit für ein neues Ziel.

 

4. Spieltag
Samstag, 21.09.2019
9:00 Uhr
Rostocker FC - SG Motor Neptun o.W.

 

Was war das für ein aufregender Spieltag. Für die erste Halbzeit hatte der Trainer die Aufstellung der Spieler abgeändert. Somit standen die großen Stürmer Emma Boy und Clemens Maaß in der Abwehr, was die Arbeit von Torhüter Finn Böhme stark erleichterte. An dieser Konstellation bissen sich die Jungs vom RFC doch etwas die Zähne aus.

Die mitgereisten Eltern staunten nicht schlecht über die gezeigten Spielzüge und die Passgenauigkeit ihrer kleinen Motoren. So schaffte es die Mannschaft ein weiteres Mal, das gesetzte Ziel zu erreichen. Für Freudensprünge beim Trainer und Jubelgeschrei bei den Eltern sorgten Jamie Enskat, Clemens Maaß und Bennet Winkelmann, mit je einem Treffer.

In der zweiten Spielhälfte durften auch die Jüngsten im Team ihre Turniererfahrungen erweitern. Trotz der geringen Körpergröße schlugen sich Niklas und Joris Wulf gut in der Abwehr und Pepe Bühring behauptete sich im Mittelfeld. Alle Spieler gingen aktiv in die Zweikämpfe und gaben nicht auf, auch wenn diese nicht immer gewonnen wurde.

Von einem Remis sind die kleinen Motoren noch etwas entfernt, aber man sieht, dass sie von Spiel zu Spiel besser werden. Liebe Trainer, Ihr leistet hier tolle Arbeit und helft den Kids als Team zusammen zu wachsen. Liebe F-Jugend bitte macht alle weiter so.

P.S.
Lieber Roman (Trainer RFC), wir hoffen, Blutdruck und Herzfrequenz haben sich nach unserer tollen ersten Halbzeit bei Dir wieder normalisiert?! ;)
Wir danken Dir und Deinen Jungs für den freundlichen Empfang und die faire Spielweise und freuen uns auf das Rückspiel auf der „Roten Erde“.

 

3. Spieltag
Sonntag, 15.09.2019
9:00 Uhr
SG Motor Neptun – Bambini FA.

 

Heute hatten die kleinen Motoren die Bambini´s zu Gast auf der Roten Erde. Aber anders als der Name es erwarten lässt, waren die Gegner gar nicht mehr so klein. Aber was soll´s, alle Kids waren gut drauf und freuten sich auf das Spiel.

Maskottchen…check
Schlachtruf …check

Auf geht’s.

1. Halbzeit
Beide Mannschaften schenkten sich nichts, die jeweiligen Stürmer wurden früh gestört. Dennoch waren Abwehr und Torhüter nicht unfehlbar und so schafften es nicht nur die Bambini´s den Ball im Tor zu versenken, sondern auch die kleinen Motoren. Clemens Maas und Jamie Enskat belohnten ihr Team mit jeweils einem Treffer. Glückwunsch ihr Beiden.

Ziel: „Tor schießen“…check 

Hinweis an die Eltern: Jubel und Anfeuerungen war schon recht gut, ist aber definitiv noch ausbaufähig. ;)

2.Halbzeit
Es lief richtig gut – nur leider nicht für Motor. Der Trainerspruch „Die Abwehr beginnt vorn“ ist wohl in Vergessenheit geraten. Schon an der Mittellinie holte sich der Gegner den Ball und rannte bis zum Tor durch. Finn Böhme, der zum zweiten Mal den Posten des Torhüters übernahm, flogen nur so die Bälle um die Ohren. Er ärgerte sich sichtlich über eigene Fehler und zeigte dennoch vollen Einsatz – aber alles zu halten war einfach unmöglich.

Den Ärger über die vielen Gegentreffer hatten die Kleinsten des Vereins, beim anschließenden Sommerabschlussfest, jedoch schnell vergessen. Und wie sollte es anders sein, so wurde neben Essen und Trinken auch noch ein wenig gekickt.

 

F-Jugend
2. Spieltag
Samstag, 31.08.2019
SG Motor Neptun – SV Hafen o.W.

 

Trotz des Wissens um die Spielstärke des Gegners gingen die Jüngsten des Vereins hochmotiviert ins 1. Heimspiel.
Nachdem Maskottchen Schotti platziert und der Schlachtruf so laut gebrüllt wurde, dass er wahrscheinlich auch im Ostseestadion zu hören war, ging es los.
War es zu früh oder doch schon zu heiß, man weiß es nicht. Leider kamen die kleinen Motoren zu keiner Zeit so richtig ins Spiel. Sie holten zwar 2 Ecken heraus, aber schafften es zu selten in den Strafraum des Gegners.
Die Verantwortungsvolle Aufgabe des Torhüters übernahm erstmalig Mittelfeld- und Abwehrspieler Finn Böhme. Trotz der zahlreichen Treffer des Gegners, zeigte „Böhmi“ einen wahnsinns Einsatz. – Diese Spitzenleistung lobte sogar der Trainer von SV Hafen.
Das Ziel „den Ball im gegnerischen Netz zu versenken“ wurde auf den nächsten Spieltag verschoben. ;)

Abschließend muss noch folgendes erwähnt werden:
Während des Spiels gab es ein faires Miteinander beider Mannschaften. Leider gab es das beim anschließenden und sehr beliebten 7-Meter-Schießen nicht mehr.
Die beiden Torhüter von SV Hafen waren der Meinung direkt am Torpfosten stehen bleiben zu müssen, obwohl sie nicht an der Reihe waren. Es wurde nach eigenen Angaben dem Motor-Torwart in den Arm gepiekst, um ihn vom Halten des Balles abzulenken. Wenn SV Hafen dann getroffen hat, wurde der Looser-Tanz aufgeführt.
Schämt Euch Ihr Beiden!!! – Dies Verhalten hat auf dem Platz nichts zu suchen und hat Eure starke Mannschaft auch gar nicht nötig!

 

F-Jugend
Samstag, 24.08.2019
10:00 Uhr
Fußballzwerge Rostock – SG Motor Neptun o.W.

 

Auch die Jüngsten im Verein sind heute in die Saison gestartet.
Dies war nur möglich durch die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins und der tatkräftigen Unterstützung einiger Eltern. Vielen Dank!
Die F-Jugend konnte somit 6 neue Motoren Willkommen heißen.
Nach nur 4 Trainingseinheiten stellte sich das neue Team seiner ersten Herausforderung. Anfänglich wirkte es auf unserer Seite noch ein wenig unstrukturiert, so dass die Fußballzwerge das Spiel stark aber fair dominierten.
Trotz des Daueraufenthalts der Gegner auf unserer Spielfeldhälfte stand die Abwehr und wenn doch mal ein Ball durch kam, war der Keeper meist zur Stelle. Dabei muss erwähnt werden, dass diese Aufgabe (verletzungsbedingt) vom Stürmer Jamie Enskat übernommen wurde. - Starke Leistung kleiner Mann!
In der 2. Halbzeit setzten sich nun auch Mittelfeld und Sturm durch. Jeder Meter in der gegnerischen Hälfte wurde hart erkämpft. Obwohl die kleinen Motoren einige Chancen herausholten, blieb der ersehnte Treffer leider aus.
Ziel fürs nächste Mal: „Das Runde muss ins Eckige“.

 

Besucher gesamt

 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher heute

 
 
 
 
 
 
 
 


Termine


Für unseren Verein !