Saison 2017/2018

Kreisoberliga

6. Spieltag

 

 

Samstag, 14.10.2017 11.15 Uhr

 

SG Bützow/Rühn . SG "Motor Neptun" Rostock 7:1 (5:0)

 

Gegner unterschätzt!

Am fünften Spieltag ging unsere Reise nach Rühn um uns gegen die älteren Spieler der Spielgemeinschaft Bützow/ Rühn zu messen. Die Gastgeber standen in der Tabelle noch hinter uns und die Jungs dachten an ein leichtes Spiel. Trotz mahnender Worte saß dieser Gedanke leider zu fest in den Köpfen und somit wurden wir bestraft.
Von Beginn an kamen wir mit dem schwungvollen Auftreten der Gastgeber nicht zurecht und liefen meist nur hinterher. Hinzu kam das wir mit dem leicht nassen Rasen absolut keinen richtigen Stand bekamen und wirken somit läuferisch unterlegen. Bützow/ Rühn spielte klug über die Außen und flankte immer wieder in unseren Strafraum. Das 0:1 entstand eher glücklich, gab aber den Hausherren sehr viel Motivation und Selbstvertrauen. Fortan war es fast ein Spiel auf ein Tor. Und zwar auf unser Tor. In die Zweikämpfe kamen wir meist zu spät oder agierten zu harmlos. Wenn wir selbst die Ballbesitz waren spielten wir spätestens den dritten Pass zu ungenau und hatten große Probleme bei der Ballan- und mitnahme. Die Gastgeber hatten leichtes Spiel und erzielten eine verdiente klare Führung.
Nach unserer Ansprache in der Pause wurde es in der zweiten Halbzeit wenigstens einiger Maßen besser und wir konnten das Spiel offener gestalten. Folgerichtig der Anschlusstreffer durch Iven nach guter direkter Kombination. Jetzt nahmen wir endlich die Zweikämpfe an, sprachen miteinander und waren besser organisiert als im ersten Durchgang. Die Gastgeber hatten aber trotzdem noch mehr Spielanteile und Chancen.
Am Ende gewinnt Bützow/ Rühn hochverdient auch in dieser Höhe.
Man darf nie einen Gegner unterschätzen. Dafür haben wir die Quittung erhalten. Ob wir das Spiel gewonnen hätten mit der richtigen Einstellung ist ungewiss. Aber zu mindestens hätten es die Gastgeber wesentlich schwerer gehabt!

 

Motor- Aufstellung:
Ben- Olli, Sascha, Hannes- Fabian E., Marvin M., Justin, Marvin K., Paul F.- Fabian S. (Konstantin,67.), Iven

 

Torfolge:
1:0 (4.)
2:0 (13.)
3:0 (18.)
4:0 (21.)
5:0 (27.)
5:1 Iven(43./ Fabian S., Olli)
6:1 (47.)
7:1 (80.)

 

5. Spieltag

 

 

Sonntag, 08.10.2017 10.30 Uhr

 

SG "Motor Neptun" Rostock - SV Pastow 1:11 (0:5)

 

Lehrvorführung!
Am 5.Spieltag empfingen wir den SV Pastow, einen Staffelfavoriten in dieser Saison. Vor dem Spiel wurde klar gemacht das wir Defensiv extrem gut stehen müssen und selbst mit gutem Kombinationsfußball den Gegner in die eigene Hälfte drängen wollen. Allerdings gelang uns das absolut gar nicht. Das lag nicht daran das wir nicht wollten oder der Wille fehlte. Nein die Einstellung stimmte. Pastow trumpfte einfach überragend auf. Das sie spielstark sein würden hatten wir geahnt. Aber so stark nicht. Alle waren über diese Spielweise geschockt und aus dieser Schockstarre kamen wir nicht mehr raus. Die Gäste ließen uns nie in die Zweikämpfe kommen. Durch das schnelle direkte Kombinationsspiel mit extremer Ballsicherheit kamen wir immer eins zwei Schritte zu spät. Durch die sehr gute Raumaufteilung waren sie auch in der Defensive immer in Überzahl und lösten die gewonnenen Zweikämpfe sofort auf. Wir bemühten uns und stemmten uns dagegen. Aber alle Offensivbemühungen waren meist nur Einzelaktionen weil wir uns den Weg nach vorne nicht mehr trauten.
Keinen Vorwurf an euch Jungs. Pastow war uns in allen Belangen überlegen. Sie spielten genauso wie wir es seit einigen Jahren fordern. Keine offensive Zweikämpfe, genaues Passspiel, schnelles Pressing usw.. Jetzt wisst ihr wie es gehen kann. Dazu seid ihr auch in der Lage!

 

Motor-Aufstellung:
Ben- Olli, Sönke, Hannes- Paule (Max,59.), Fabian E., Justin, Marvin K., Marvin M.- Iven, Fabian S. (Konstantin,65.)

 

Torfolge:
0:1 (3.)
0:2 (15.)
0:3 (22.)
0:4 (24.)
0:5 (24.)
0:6 (54.)
0:7 (55.)
1:7 Justin(60./Marvin M.)
1:8 (68.)
1:9 (69.)
1:10 (70.)
1:11 (72.)

 

 

4. Spieltag

 

Das Spiel beim FSV Nordost wurde nicht ausgetragen und geht vors Sportgericht.

 

3. Spieltag

 

 

Samstag, 23.09.2017 10.30 Uhr

 

SG "Motor Neptun" Rostock - TSV Einheit Tessin II 7:1 (4:1)

 

Souveräner Sieg!

Drei Tage nach unserem Weiterkommen im Pokal trafen wir diesmal zum Punktspiel wieder auf die zweite Vertretung von Einheit Tessin. Diesmal waren die Gäste wesentlich jünger und hatten keine Unterstützung aus der Ersten. Da wir wieder einige Ausfälle verkraften mussten, wirkte Sascha wieder mit. Danke.
Vor dem Spiel mussten unsere motivierten Jungs erstmal beruhigt werden damit sie den Gegner nicht unterschätzen. Dies taten sie auch nicht. Ganz im Gegenteil. Konzentriert und Leidenschaftlich gingen sie das Spiel an. Über die gesamte Spielzeit waren wir das bestimmende Team. Diesmal konnten wir spielerisch wesentlich mehr überzeugen und teilweise wurde guter Kombinationsfußball den Zuschauern gezeigt. Viele gut herausgespielte Torchancen und Tore. Ausschlaggebend war die gute mannschaftliche Defensivleistung. Die gegnerischen Spieler wurden permanent unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Nur drei Chancen für die Gäste ließen wir diesmal zu und Benni hatte einen ruhigen Vormittag. Wir hatten die Kontrolle über das Spiel, konnten das Tempo bestimmen und fanden eine gute Mischung zwischen Kurzpassspiel und gut präzisen langen Bällen. So war unser Offensivspiel sehr variabel.
Alles in Allem war es eine souveräne Vorstellung. Allerdings gegen einen doch relativ leichten Gegner, die Aufgrund einer Verletzung die letzten fünfzehn Minuten in Unterzahl spielten. Wir sind froh und stolz diese Spiele gewonnen zu haben. Die nächsten Aufgaben werden aber definitiv schwerer.
Glückwunsch Jungs.

 

Motor-Aufstellung:
Ben- Olli, Sönke, Hannes- Paule (Fabian E.,67.), Sascha., Justin, Marvin K., Max (Konstantin,58.)- Iven, Marvin M.

 

Torfolge:
1:0 Marvin M. (8./ Sönke, Paule)
2:0 Iven (12./ Justin, Sönke)
3:0 Justin (22./ Paule, Sönke)
3:1 (25.)
4:1 Sönke (37./ Freistoß Marvin K.)
5:1 Justin (42./ Olli, Marvin K.)
6:1 Marvin K.(56./ Justin, Olli)
7:1 Marvin M.(57.)

 

2. Spieltag

 

 

Sonntag, 17.09.2017 11.00 Uhr

 

SG "Motor Neptun" Rostock - SV Warnemünde 0:3 (0:3)

 

Gut gegengehalten!
Am zweiten Spieltag empfingen wir heute bei besten äußeren Bedingungen den SV Warnemünde. Uns gegenüber standen bis zu drei Jahre ältere Spieler. Aber gut das sind wir gewohnt.
Wir versuchten von Beginn an das besprochene Konzept umzusetzen, waren da aber leider etwas zu verspielt und erkannten die daraus entstandenen Gefahren zu spät. Hinzu kommt eine nicht überzeugende Vorstellung des Schiedsrichters mit einer schlechten Zweikampfbewertung. Gut auch sein erstes Spiel. Aber wir waren Tragleidigen. Die beiden ersten Gegentore gehen auf sein Konto. Nur kurz danach das dritte Gegentor und man hatte Angst dass es ein ganz bitterer Vormittag wird.
Aber die Jungs bäumten sich jetzt richtig auf. Nun fanden wir die Mischung zwischen langen und kurzen Pässen. Jetzt kamen wir zu drei guten Chancen, die leider nicht zum gewünschten und verdienten Anschlusstreffer führten. Die Gäste auch noch mit guten Chancen, die aber auch ungenutzt blieben. So blieb es beim 0:3 bis zur Pause.
In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Gäste das Spiel. Wir kämpften und betrieben einen hohen Laufaufwand. Dieser Aufwand hat sich gelohnt, denn wir blieben von der 25.Minute an ohne Gegentor. Zwar hatte Warnemünde noch drei, vier gute Chancen, aber die konnte Benni eindrucksvoll parieren.
Am Ende gewinnt Warnemünde völlig verdient. Nur waren es auch tolle Geschenke. Wer weiß wie es gelaufen wäre, wenn … . Wir zeigten heute eine kämpferisch starke Leistung gegen erfahrene und ältere Spieler. Es wird noch etwas Zeit brauchen damit wir die Räume und Abstände besser aufgeteilt haben. Trotzdem ein riesen Lob Jungs. Tolle Einstellung, Wille und Leidenschaft. Dranbleiben!

 

Motor-Aufstellung:
Ben- Olli, Sönke, Hannes- Paule (Max,41.), Fabian E., Justin, Marvin K., Marvin M.- Fabian S., Iven (Konstantin,68.)

 

Torfolge:
0:1 (6.)
0:2 (23.)
0:3 (25.)

 

1. Spieltag

 

 

Samstag, 09.09.2017 10.30 Uhr

 

SV Teterow 90 - SG "Motor Neptun" Rostock 1:1 (0:0)

 

Guter Einstand in die neue Saison!
Am ersten Spieltag in der neuen B-Juniorensaison ging unsere Reise nach Teterow. Leider fehlten uns heute vier Spieler und somit reisten wir nur mit 12 Jungs an. Für fast alle war es das erste Mal in einem Pflichtspiel auf Großfeld, was man zwischendurch merkte.
Von Beginn an versuchten unsere Jungs die vorher besprochene Marschroute umzusetzen. Dies gelang teilweise richtig gut und wir waren die ersten fünfzehn Minuten die spielbestimmende Mannschaft und erspielten uns drei gute Möglichkeiten. Die Gastgeber beschränkten sich überwiegend mit langen Bällen auf ihre einzige, aber schnelle Spitze. Mit viel Einsatz konnten wir aber alle Offensivaktionen der Teterower in der ersten Hälfte erfolgreich vereiteln. Das Spiel wurde nun immer offener weil wir uns leider dem Niveau der Teterower anpassten und auch zu viele lange Bälle spielten. Somit wurde es immer laufintensiver und zweikampfbetonter. Streckenweise war die Unerfahrenheit der Laufwege und der Raumaufteilung auf Großfeld zu erkennen. Teterow kam immer besser ins Spiel und ging mit einer guten Einzelaktion zu Beginn der zweiten Halbzeit in Führung. Wir waren aber nur kurz geschockt und legten kämpferisch, läuferisch und auch spielerisch noch mal zu. Kurz nach der Führung kamen wir mit einem gut herausgespielten Angriff zum verdienten Ausgleich.
Die letzten zwanzig Minuten ging es nun rauf und runter und beide Mannschaften wollten den Sieg. In dieser Phase verloren wir in der Defensive einige Male die Übersicht und hatten Glück nicht wieder in Rückstand zu geraten. Mit viel Einsatz, Willen und Leidenschaft konnten wir uns aus diesen Situationen befreien und mit schnellen direkten Kombinationen selbst Chancen erspielen.
Am Ende blieb es beim gerechten Remis.
Wir hatten die bessere Spielanlage und mehr Spielanteile. Die Gastgeber erkämpften sich mehr Torchancen, die durch unsere Unerfahrenheit entstanden sind. Alles zusammengenommen war es ein guter Einstand in die neue Saison und eine gute mannschaftlich geschlossene Leistung. Allerdings noch mit viel Luft nach oben. Spielerisch konnten wir unser Potenzial noch nicht abrufen, aber das wird noch.

 

Motor-Aufstellung:
Ben- Olli, Sönke, Hannes- Paule, Sascha, Marvin M., Marvin K., Max (Konstantin,63.)- Fabian S., Iven

 

Torfolge:
1:0 (43.)
1:1 Marvin K. (50.)