1. Runde Landespokal

 

 

Sonntag, 08.10.2017 14.00 Uhr

 

FSV Kritzmow - SG "Motor Neptun" Rostock 4:3 (4:0)

 

Am Sonntag traten wir zur ersten Runde im Landespokal beim FSV Kritzmow an. Vor wenigen Wochen kamen wir dort mit 0:7 unter die Räder. Und allgemein wurden wir in den ersten 5 Spielen mehr oder weniger sprichwörtlich verprügelt. Null Punkte, 1:42 Tore - schlimmer hätte es eigentlich nicht kommen können.
Nun, erneut in Kritzmow, lief es zunächst so, wie zuletzt immer. Wir lagen nach teils schlimmen Fehlern schnell mit 0:3 (28.) hinten. Danach fingen wir so langsam an uns zu straffen, mitzuspielen und hatten auch erste gute Torchancen. Selbst das 0:4 (35.) störte uns nur noch wenig, weil wir am Spiel teil nahmen und selber merkten, daß wir uns auch teurer verkaufen können.
Nach der Pause erzielten wir dann nach nicht einmal 90 Sekunden durch Sawar nach schöner Vorarbeit von Toni das 1:4 - endlich wieder ein Tor! Der Knoten war geplatzt und fortan zeigten wir in allen Belangen ein richtig geiles Fußballspiel! Nur 9 Minuten später das 2:4 durch Felix, das schönste Tor des Tages, weil er von außen über Samim und Toni wunderbar freigespielt wurde und nur noch ins leere Tor einschieben mußte. Wieder nur 10 Minuten später das 3:4 von Sascha, einer unserer stärksten Akteure an diesem Tag, nach Ecke von Toni. Noch gut 25 Minuten waren noch zu spielen, wir spielten weiter konsequent, schnell und präzise und vergaben aber leider auch noch drei, vier sehr gute Torchancen, um wenigstens in die Verlängerung zu kommen.
Fazit: So wie wir insbesondere in der 2.Halbzeit aufgetreten sind, haben wir gezeigt und erlebt, wie es geht und funktioniert. Und nur so werden wir in der Lage sein, auch in den Punktspielen zu Erfolgen zu kommen. Dieses Spiel gibt für alle Beteiligten, egal ob Spieler oder Trainer, ordentlich Rückenwind und Selbstvertrauen.
So weiter, Jungs!

 

Motor-Aufstellung:
Etienne - Marco, Borwin (80.Janali), Luca, Paul, Sawar, Timon, Sascha, Samim (63.Dominik), Felix, Toni

 

Torfolge:
1:0 (2.), 2:0 (15.), 3:0 (28.), 4:0 (35.), 4:1 Sawar (47./Toni), 4:2 Felix (56./Samim/Toni), 4:3 Sascha (66./Toni)